Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Trainingskarte

Die Trainingskarte ist bei jedem Training mitzuführen. Nach dem Training ist die Trainingskarte dem jeweiligen Trainer vorzulegen. Dieser trägt Trainingstag und Trainingsstunden ein und bestätigt dies mit seiner Unterschrift.

Somit ist für jeden Schüler ersichtlich, wann er die Trainingseinheiten für eine Kupprüfung erfüllt hat.

 

Regelung  NEU : Eine Teilnahme an Poomsaetrainings, an Selbstverteidigung, am Stocktraining, am Wettkampftraining (Prüfungsmässig) ist für eine Prüfungszulassung erforderlich.

 Diese Trainings werden bekanntgegeben und die Teilnahme wird in die Trainingskarte eingetragen.

REGELUNG NEU: Bei Anfängerkursen sollte jeder anwesend sein. Wer ohne GUTEM GRUNDE  fernbleibt, darf zur nächsten  Kupprüfung  NICHT  antreten.

REGELUNG NEU: Bei Fototerminien für Presseberichte sollte jedes Mitglied anwesend sein. Wer ohne wichtigem  GRUNDE  fernbleibt, darf zur nächsten Kupprüfung nicht  antreten.